Zygaena anthyllidis Boisduval, 1828 (Pyrenäen-Widderchen)


Zygaena anthyllidis: Männchen (Spanische Westpyrenäen, 2300m NN, 08.07.2010) [N] Zygaena anthyllidis: Männchen (Spanische Westpyrenäen, 2300m NN, 08.07.2010) [N] Zygaena anthyllidis: Männchen (Spanische Westpyrenäen, 2300m NN, 08.07.2010) [N] Zygaena anthyllidis: Falter [S] Zygaena anthyllidis: Männchen [N] Zygaena anthyllidis: Kopula (spanische Westpyrenäen, 08.07.2010) [N] Zygaena anthyllidis: Weibchen [N] Zygaena anthyllidis: Weibchen  [S] Zygaena anthyllidis: Eispiegel an der Blattunterseite von Salvia sp. (spanische Westpyrenäen) [M] Zygaena anthyllidis: Eigelege (Lupenobjektiv) [S] Zygaena anthyllidis: Schlüpfende Räupchen [S] Zygaena anthyllidis: L1 Raupe [S] Zygaena anthyllidis: Jungraupe [S] Zygaena anthyllidis: Halbwüchsige Raupe [S] Zygaena anthyllidis: Raupe im vorletzten Stadium [S] Zygaena anthyllidis: Raupe im letzten Stadium [S] Zygaena anthyllidis: Raupe [S] Zygaena anthyllidis: Raupe [S] Zygaena anthyllidis: Raupe [S] Zygaena anthyllidis: Kokon an einem Stein (spanische Westpyrenäen, 8.07.2010) [N] Zygaena anthyllidis: Kokon in einer Steinnische (besonnter Rand der Steinunterseite) [N] Zygaena anthyllidis: Drei Kokons (mittlerer berits geschlüpft, siehe Puppenhülle) [N] Zygaena anthyllidis: Puppe (Kokon entfernt) [S] Zygaena anthyllidis: Habitat in den spanischen Westpyrenäen (Aragon) in etwa 2300m NN am 08.07.2010 [N] Zygaena anthyllidis: Habitat in den spanischen Westpyrenäen (Aragon) in etwa 2300m NN am 08.07.2010 [N] Zygaena anthyllidis: Habitat in den spanischen Westpyrenäen: felsige Hänge über 2000m NN [N]

Raupennahrungspflanzen:
Lotus alpinus

Lebensraumansprüche:
Zygaena anthyllidis besiedelt steinige bis felsige Hochgebirgshänge ab 1800m NN bis 2800m NN.

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen vor allem im Juli. In den höchsten Lagen, im französischen Anteil der Verbreitung oder in kühlen Jahren sind auch im August noch Falter zu sehen. Die Larvalhabitate sind oft sehr eng begrenzt und wenige Meter weiter ist nichts mehr von der Art zu sehen. Die Eier werden in Spiegeln an Blätter, seltener vermutlich auch Steine abgelegt. Ich beobachtete die Eiablage Anfang Juli 2010 in den spanischen Westpyrenäen an der Blattunterseite einer im Biotop häufigen Salvia-Art. Die Raupen überwintern im Freiland meist zweimal: zunächst als kleine bis 1/3 erwachsene Raupe, dann ausgewachsen noch einmal. Die zweite Überwinterung findet somit viel größer statt als bei Zygaena exulans, so dass bei syntopen Vorkommen Zygaena anthyllidis stets früher fliegt. Die Kokons werden an Steinen oder Felsen angelegt, oft in Nischen und zumeist vor Regen geschützt.

Gefährdungsursachen:
Zygaena anthyllidis ist durch Beweidungsaufgabe und nachfolgende Verfilzung der Vegetation bedroht. Unter solchen Bedingungen kann sie nur noch steile Felshänge besiedeln. Genauso kann aber auch Überweidung zum Verschwinden der Art beitragen. Es darf somit nur extensiv beweidet werden. Die zukünftig wohl stärkste Bedrohung ergibt sich aber aus dem Klimawandel. Vermutlich wird sich Zygaena anthyllidis vielerorts in die allerhöchsten Lagen zurückziehen müssen und in weniger hohen Gebirgsstöcken (etwa unter 2500m NN Gipfelhöhe) verschwinden.

Bemerkungen:
Zygaena anthyllidis ist ein Endemit der Hochlagen der Pyrenäen und kommt im spanischen und französischen Anteil sowie in Andorra vor.



Zygaena alluaudi | Zygaena angelicae | Zygaena brizae | Zygaena carniolica | Zygaena contaminei | Zygaena corsica | Zygaena cynarae | Zygaena ephialtes | Zygaena erythrus | Zygaena exulans | Zygaena fausta | Zygaena filipendulae | Zygaena hilaris | Zygaena ignifera | Zygaena laeta | Zygaena lavandulae | Zygaena lonicerae | Zygaena loti | Zygaena minos | Zygaena nevadensis | Zygaena occitanica | Zygaena orana | Zygaena osterodensis | Zygaena oxytropis | Zygaena punctum | Zygaena purpuralis | Zygaena rhadamanthus | Zygaena romeo | Zygaena rubicundus | Zygaena sarpedon | Zygaena sedi | Zygaena transalpina | Zygaena trifolii | Zygaena viciae