Agriopis marginaria (Fabricius, 1776) (Graugelber Breitflügelspanner)


Agriopis marginaria: Männchen [S] Agriopis marginaria: Falter [S] Agriopis marginaria: Falter Agriopis marginaria: Falter (Schwäbisch Gmünd, 14.03.2011) [M] Agriopis marginaria: Falter (Schwäbisch Gmünd, 14.03.2011) [M] Agriopis marginaria: Männchen (e.l. Ostalb 2012) [S] Agriopis marginaria: Weibchen (Schwäbisch Gmünd, 20.03.2012) [M] Agriopis marginaria: Weibchen (Schwäbisch Gmünd, 20.03.2012) [M] Agriopis marginaria: Weibchen (e.l. Ostalb 2012) [S] Agriopis marginaria: Weibchen (relativ große Flügelstummel) [S] Agriopis marginaria: Raupe [S] Agriopis marginaria: Raupe (Ostalb 2012) [S] Agriopis marginaria: Raupe (Ostalb 2012) [S] Agriopis marginaria: Raupe (Ostalb 2012) [S] Agriopis marginaria: Raupe (Ostalb 2012) [S] Agriopis marginaria: Raupe (Ostalb 2012) [S]

Raupennahrungspflanzen:
Die Raupe lebt polyphag an Laubholz.

Lebensraumansprüche:
Agriopis marginaria besiedelt laubholzreiche Habitate aller Art, insbesondere Wälder. Sie kommt bis in die Innenstädte vor.

Entwicklungszyklus:
Die Falter fliegen von Ende Januar bis April, je nach Witterung. Die Raupe lebt von April bis Mitte Juni.

Bemerkungen:
Die Verbreitung erstreckt sich über weite Teile Europas (ausgenommen Teile des Südens und den Hohen Norden).



Agriopis aurantiaria | Agriopis leucophaearia